top of page

Niklas - Biomedizinische Analytiker

Ich bin um 5:30 aufgestanden. Ich und meine Mutter sind um 6:30 nach Buchs gefahren. Als wir dort waren hat mir meine Mutter erstmal ein Labor Anzug gegeben. Dann sind wir in das Labor gegangen. Dort hat jeder seinen eigenen Auftrag. Es ist wie ein Zahnrad und wenn ein Zahn fehlt oder kaputt ist, funktioniert es nicht. Als erstes haben wir verschiedene Blutgruppen archiviert. Nach dem Archivieren kommen die Blutgruppen ins Archiv. Es gab sehr viele Geräte.


Das ist der Sysmex.

Er bestimmt die Blutbilder.



Das ist der Capiellaries.

Er schaut sich die Elektrophorese an.



Das ist der IH.

Er bestimmt die Blutgruppen.




Das ist der U 412.

Er ist für die Oriene da.





Das ist die Gerinnung.

Er macht die Blut Gerinnung.



Das ist der Cobas.

Er ist für die Chemie.







Ich und meine Mutter haben bis am 12:00 nur archiviert. Dann sind wir Mittagessen gegangen. Es gab mexikanische Wraps. Es war sehr lecker. 😋 Nach dem Mittagessen haben wir verschiedene Blutgruppen gefärbt. Danach hat meine Mutter sie im Teleskop angeschaut. Als sie ihre Arbeit erledigt hatte hat sie für mich Kristalle gesucht. Kristalle sind für die Patienten nicht gut das bedeutet das sie schmerzen haben. Für uns sind die Kristalle sehr schön. 😍

Kurze Zeit später habe ich das Plasma vom Blutkuchen getrennt. Oben ist das Plasma und unten ist der Blutkuchen.

Am Schluss gab es noch ein Posten lauf. Es gab Acht Posten. Ich durfte mit Flüssigkeit experimentieren. Und am Schluss gab es noch ein kleines Quiz. Ich weiß aber noch nicht, ob ich gewonnen habe. Um 6:00 bin ich und meine Mutter nach Hause gefahren. Ich fand mein Zukunftstag sehr spannend. 😀🙌

13 Ansichten2 Kommentare
bottom of page